Charivari: Die Karaokebar

Über Jahre hinweg war das Charivari in Halle die erste Adresse, wenn es um Karaoke oder Fußball ging. Am Fuße des Kaulenbergs konnte man hier den Begriff "Erlebnisgastronomie" neu definieren.

Auf über 100 Quadratmetern bot das Lokal von Unterhaltung über Gesellschaftsabende alles, abgerundet von der Möglichkeit, einmal selbst Sänger(in) zu sein oder die verschiedenen, zu Spitzenzeiten über 150 Biersorten (damals "Charivari: Das Haus der Biere") auszuprobieren.

Die Abende waren von Karaoke geprägt, kaum ein "normaler" Song passte zwischen den Gesangsmeldungen in kompletter Länge in das Repertoire zwischen 20:00 und 04:00. Vorallem an den Wochenenden war das Haus stets bis auf den letzten Platz ausverkauft.

Leider fiel das Charivari wirtschaftlichen Problemen zum Opfer und musste mittlerweile schließen.